Public lecture in Zurich

I am looking forward to my next lecture at the ETH in Zürich, organized by the Swiss Chapter of the IEEE Society on Social Implications of Technology (SSIT). It will be similar to the lecture I gave at Hilti a couple of weeks ago, with some recent updates.

Where: ETH Zurich
When: 2019-11-27 18:30 – 20:00
Admission free.
Registration and further details:
https://nordborg.eventbrite.com

Here is the flyer as PDF: SSIT-flyer.pdf. Please feel free to distribute.

You can’t have your planet and eat it!

It was my great pleasure to give a lunch talk at Hilti in Schaan today. Thanks to Jean-Philippe Caraes and Sigrid Andreae for arranging this and to everybody else for attending.

The event was made possible by the Own It! initiative at Hilti and the slides of my presentation can be found here:

Update: The presentation was apparently well received. Here are some comments on LinkedIn: Jean-Philippe Caraës and Jessica Bello Salguero.

Erneuerbare Energie und Umwelttechnik an der HSR

Ich durfte heute die neuen Studierenden des Studienganges EEU an der HSR begrüssen. Im letzten Jahr haben wir viele spannende Projekte und Anlässe durchführen können. Einige davon sind in in diesem Newsletter dokumentiert.

Hier noch ein Film zum schönen Sommaranlass von swisscleantech an der HSR mit Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Es geht jetzt darum, die Energiezukunft umzusetzen.

swisscleantech Sommeranlass an der HSR,

Das Gespenst der Fakten

Galileo Galilei vor der Inquisition (Quelle)

Keep your facts. I’m going with the truth

Stephen Colbert

Als Physiker ist es sehr ärgerlich festzustellen, dass die naturwissenschaftliche und technische Forschung nicht in der Lage sein wird, das Nachhaltigkeitsproblem der Menschheit zu lösen. Vielmehr sind Verhaltensänderungen der Bevölkerung und eine komplette Transformation des Wirtschaftssystems erforderlich.

Zu diesem Zweck habe ich einige wichtige Fakten in einem Manifest zusammengefasst:

Das Gespenst der Fakten (PDF)

Hoffentlich regt der Text zum Nachdenken an. Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Sein oder Nichtsein?

Wieso die Klimaerwärmung eine existenzielle Krise ist und was wir dagegen tun müssen. Ein etwas anderer Klimavortrag.

Auf Wunsch vieler Studierenden werde ich im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der HSR eine Neuauflage meiner Klimapräsentation halten. Diesmal in der Aula, damit alle Platz haben. Es wird eine gewohnt provokative Mischung aus Fakten, Analysen, Schlussfolgerungen und Lösungen geben. Denjenigen, die den Vortrag schon gehört haben, bringe ich einen neuen thermodynamischen Beweis für den Klimanotstand und die Notwendigkeit eines Systemwechsels (frei nach E. Schrödinger) [1].

«Ja, ich glaube an die sanfte Gewalt der Vernunft über die Menschen. Sie können ihr auf Dauer nicht widerstehen» [2]. Kein Mensch kann lange zusehen, wie die Gletscher wegschmelzen und dazu sagen: Es gibt keine Alternative. Wir haben das grosse Glück, dass es noch junge, bewusste und mutige Menschen gibt, die den Weltuntergang nicht als unausweichlich hinnehmen wollen. Ihnen ist mein Vortrag gewidmet, denn sie haben natürlich vollkommen recht!

Zeit: 26. März 2019 um 18:00 Uhr
Ort: HSR Rapperswil, Aula (4.101)
Kalendereintrag Herunterladen: (Vortrag.ics)
Flyer zum Ausdrucken.
Lageplan: HSR Rapperswil

Der Vortrag ist öffentlich. Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen.

Henrik Nordborg
Dr. sc. nat. ETHZ
Studiengangleiter Erneuerbare Energien und Umwelttechnik
HSR Hochschule für Technik, Rapperswil

[1] Erwin Schrödinger, What is Life?
[2] Nach B. Brecht, Leben des Galilei.